Suche

  • Vom Rookies Cup zum WM-Titel

    Die Henri Kiefer Story

Mountainbike-Downhill schreibt einzigartige Geschichten und bringt immer wieder außergewöhnliche Talente hervor. Einer dieser vielversprechenden Nachwuchsfahrer ist Henri Kiefer, dessen beachtliche Karriere in den letzten Jahren die Aufmerksamkeit der Radsportwelt auf sich zog.

Podium Kids U13 male with Liam Reiner, Henri Kiefer and Lars Buengen


Der Beginn

Seine ersten Wettkampferfahrungen sammelte Henri 2016 im Rookies Cup und zeigte dabei bereits ein außergewöhnliches Talent. Die ersten beiden Rennen in Winterberg und Saalbach Hinterglemm gewann der damals 11-Jährige. Im darauffolgenden Jahr legte eine makellose Saison hin und sicherte sich sieben Mal in Folge den Sieg. Bereits da fiel der junge Fahrer aus Rheinland-Pfalz auf, nicht zuletzt durch seinen Erfolg bei den iXS International Rookies Championships.

Henri Kiefer - RDC Winterberg 2017


Das Team

Henris Ergebnisse brachten ihn schließlich auf die Radarschirme einiger Talentscouts und lockten die Aufmerksamkeit mancher renommierter Radsportteams auf sich. Anfangs war es das SRAM Young Guns Team um Patrick Neukirchen, wo er mit seinem älteren Bruder Teil des Nachwuchsprogramms war. Das dortige Umfeld half ihm auch harte Momente zu verkraften und so konnte er beispielsweise nach einer Verletzungspause von einigen Wochen im Jahr 2018 wieder zu alter Form in der darauffolgenden Saison zurückfinden. Schon damals war sein Arbeitsgerät ein Bike der Marke Canyon, wodurch der Schritt zu seinem nächsten Zuhause technisch wenig Veränderung bedeutete. Im Jahr 2022 erhielt er die Möglichkeit, für das Canyon CLLCTV Pirelli Team zu fahren. Von diesem Moment an begann unter der Führung von keinem Geringeren als dem früheren Weltmeister Fabien Barel Henris steiler Aufstieg in die Weltspitze des Downhill-Sports.

Henri Kiefer - DHC Willingen 2023_6.jpg


Seine Erfolge

Seine Erfolge sind bereits zahlreich, er gewann den Rookies Cup, die International Rookies Championships und einige Rennen des iXS Downhill Cups. Auch das stetige Duell mit dem ziemlich genau ein Jahr jüngeren Mike Huter (SUI) bleibt unvergessen, war er doch über lange Zeit sein stärkster Konkurrent. Vielleicht kann der Schweizer ja im nächsten Jahr den Titel holen. Auch andere Talente wie Vali Höll (AUT) oder Jackson Goldstone (CAN) erlebten eine ähnliche Laufbahn. Nun sind sie alle große Namen dieses Sports und all das auch dank ihrer Anfänge im Rookies Cup.

Im Jahr 2022 fuhr Henri erstmals im Weltcup, wobei er sich sofort unter den Top 10 etablieren konnte. In diesem Jahr konnte er bereits den Deutschen Meistertitel beim Rennen in Willingen für sich beanspruchen und stieß damit als Junior Altmeister Max Hartenstern vom Thron. Bei der Downhill-WM in Fort William wartete allerdings ein weiterer Meilenstein auf den 18-jährigen Fahrer.

Kiefer_Artikel11


Weltmeister der Junioren

Das Rennen in Schottland am vergangenen Wochenende war die Weltmeisterschaft des Downhill-Sports. Henri konnte hier den ersten Weltmeister Titel seiner Karriere feiern. Er gewann die Kategorie der Junioren mit fast einer halben Sekunde Vorsprung und bewies dadurch eindrucksvoll seine Klasse. Und auch für den Betreuer des Teams Fabien Barel schließt sich damit ein Kreis, schließlich holte er genau vor 25 Jahren ebenfalls den WM-Juniorentitel.

Kiefer-WM_mediamoni_1


Es bleibt abzuwarten, wie sich seine Karriere entwickelt. In Henri steckt sehr viel Potenzial, das hat er schon oft beweisen. Die zahlreichen Erfolge aus dem Rookies Cup, dem iXS Downhill Cup und nun auch sein Weltmeistertitel der Junioren lassen auf eine strahlende Zukunft hoffen. Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg und darüber, mit unseren Serien optimale Plattformen für eine solche Laufbahn bieten zu können.

Wer etwas mehr von dem ersten Deutschen Downhill-Weltmeister erfahren will, hier mal ein Video aus dem Jahr 2022:


Fotos: Sebastian Gruber | Racement | Boas Penteker | Rick Schubert | mediamoni | Thomas Dietze

Mountainbike-Downhill schreibt einzigartige Geschichten und bringt immer wieder außergewöhnliche Talente hervor. Einer dieser vielversprechenden Nachwuchsfahrer ist Henri Kiefer, dessen beachtliche Karriere in den letzten Jahren die Aufmerksamkeit der Radsportwelt auf sich zog.


Der Beginn

Seine ersten Wettkampferfahrungen sammelte Henri 2016 im Rookies Cup und zeigte dabei bereits ein außergewöhnliches Talent. Die ersten beiden Rennen in Winterberg und Saalbach Hinterglemm gewann der damals 11-Jährige. Im darauffolgenden Jahr legte eine makellose Saison hin und sicherte sich sieben Mal in Folge den Sieg. Bereits da fiel der junge Fahrer aus Rheinland-Pfalz auf, nicht zuletzt durch seinen Erfolg bei den iXS International Rookies Championships.


Das Team

Henris Ergebnisse brachten ihn schließlich auf die Radarschirme einiger Talentscouts und lockten die Aufmerksamkeit mancher renommierter Radsportteams auf sich. Anfangs war es das SRAM Young Guns Team um Patrick Neukirchen, wo er mit seinem älteren Bruder Teil des Nachwuchsprogramms war. Das dortige Umfeld half ihm auch harte Momente zu verkraften und so konnte er beispielsweise nach einer Verletzungspause von einigen Wochen im Jahr 2018 wieder zu alter Form in der darauffolgenden Saison zurückfinden. Schon damals war sein Arbeitsgerät ein Bike der Marke Canyon, wodurch der Schritt zu seinem nächsten Zuhause technisch wenig Veränderung bedeutete. Im Jahr 2022 erhielt er die Möglichkeit, für das Canyon CLLCTV Pirelli Team zu fahren. Von diesem Moment an begann unter der Führung von keinem Geringeren als dem früheren Weltmeister Fabien Barel Henris steiler Aufstieg in die Weltspitze des Downhill-Sports.


Seine Erfolge

Seine Erfolge sind bereits zahlreich, er gewann den Rookies Cup, die International Rookies Championships und einige Rennen des iXS Downhill Cups. Auch das stetige Duell mit dem ziemlich genau ein Jahr jüngeren Mike Huter (SUI) bleibt unvergessen, war er doch über lange Zeit sein stärkster Konkurrent. Vielleicht kann der Schweizer ja im nächsten Jahr den Titel holen. Auch andere Talente wie Vali Höll (AUT) oder Jackson Goldstone (CAN) erlebten eine ähnliche Laufbahn. Nun sind sie alle große Namen dieses Sports und all das auch dank ihrer Anfänge im Rookies Cup.

Im Jahr 2022 fuhr Henri erstmals im Weltcup, wobei er sich sofort unter den Top 10 etablieren konnte. In diesem Jahr konnte er bereits den Deutschen Meistertitel beim Rennen in Willingen für sich beanspruchen und stieß damit als Junior Altmeister Max Hartenstern vom Thron. Bei der Downhill-WM in Fort William wartete allerdings ein weiterer Meilenstein auf den 18-jährigen Fahrer.


Weltmeister der Junioren

Das Rennen in Schottland am vergangenen Wochenende war die Weltmeisterschaft des Downhill-Sports. Henri konnte hier den ersten Weltmeister Titel seiner Karriere feiern. Er gewann die Kategorie der Junioren mit fast einer halben Sekunde Vorsprung und bewies dadurch eindrucksvoll seine Klasse. Und auch für den Betreuer des Teams Fabien Barel schließt sich damit ein Kreis, schließlich holte er genau vor 25 Jahren ebenfalls den WM-Juniorentitel.

Kiefer-WM_mediamoni_1


Es bleibt abzuwarten, wie sich seine Karriere entwickelt. In Henri steckt sehr viel Potenzial, das hat er schon oft beweisen. Die zahlreichen Erfolge aus dem Rookies Cup, dem iXS Downhill Cup und nun auch sein Weltmeistertitel der Junioren lassen auf eine strahlende Zukunft hoffen. Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg und darüber, mit unseren Serien optimale Plattformen für eine solche Laufbahn bieten zu können.

Wer etwas mehr von dem ersten Deutschen Downhill-Weltmeister erfahren will, hier mal ein Video aus dem Jahr 2022:


Fotos: Sebastian Gruber | Racement | Boas Penteker | Rick Schubert | mediamoni | Thomas Dietze

Weitere News

Umbrella - RDC Oberhof 2023.jpg
09.04.2024

Anmeldung Oberhof

PROPAIN RDC #2

Nach einem Action geladenen Start der Saison 2024 auf dem iXS Dirt Masters Festival geht es weiter ins thüringische Oberhof zum Rennen Nummer zwei der diesjährigen Serie. Was euch hier erwartet, erfahrt ihr in diesem Artikel.

weiterlesen
RDC Screen
04.03.2024

Hier gibt es das Video!

PROPAIN Rookies Cup

Die neue Saison des PROPAIN Rookies Cups steht nun fest. Hier geht es zum Race Calendar Video für die kommende Saison im Jahr 2024.

weiterlesen
Unknown Rider - RDC Schladming 2023_2.jpg
29.02.2024

Kalender und Infos zu Schladming

Was lange währt, wird gut

Leider hat es diesmal unendlich lang gedauert, bis wir den finalen Kalender des PROPAIN Rookies Cups veröffentlichen konnten. Nun ist es aber soweit und dazu liefern wir gleich noch ein paar Infos zu Änderungen beim Finale in Schladming.

weiterlesen